Garten-Ratgeber

Heidepflanzen

Garten-Ratgeber: Heidepflanzen ABC

Naturnah - im Gleichklang mit der Umwelt

Heidepflanzen

Wie die natürlichen Heidelandschaften sind auch die Heidegärten wertvolle Lebensräume für eine Vielzahl von Insekten. Vögeln und anderen Lebewesen. So sind die Blüte ein wichtiger Nahrungslieferant, die Pflanzen selbst bieten Käfern und anderen Kleinlebewesen Schutz, und in den Begleitgehölzen bauen Vögel ihre Nester und ziehen ihren Nachwuchs groß.
Ein gut geplanter und gestalteter Heidegarten kann somit auch zu einem echten, den natürlichen Gegebenheiten nachempfundenen Biotop werden.

Die nahezu immerwährende Blüte des Heidegartens ist wichtige Grundlage für die Ernährung einer Vielzahl von Insekten in unseren Gärten! Selbst in kleinen Gärten oder in Kübeln und Kästen entstehen reizvolle Miniatur-Landschaften.

Die Blühtermine der bekanntesten Heidearten

Die Blühtermine der bekanntesten Heidearten

Heide pflanzen und pflegen

Heide pflanzen und pflegen

Pflanzzeit: Richtet sich nach der Blütezeit der Heidepflanzen

Standort: Der Pflanzplatz muss möglichst sonnig und luftig sein. Der Boden sollte einen pH-Wert zwischen 4 und 5.5 haben und somit im sauren Bereich liegen. Schneeheide und Englische Heide vertragen einen pH-Wert bis 7. Der Baden muss locker sein, so dass keine Staunässe entstehen kann. Böden lassen sich durch Einarbeitung von Sand, Rindenkompost oder Torf lockern.

Pflanzung: Möglichst alsbald nach dem Kauf. Den Wurzelballen vorher in Wasser tauchen. Das Pflanzloch so tief ausheben, dass der Wurzelballen noch dünn (ca. 0,5 cm) mit Gartenerde bedeckt wird. Die Pflanzen gut andrücken.

Heidepflanze

Pflege: Bei langer Trockenheit möglichst morgens gießen. damit die Triebe schnell abtrocknen. Im April/Mai nach dem Rückschnitt mit 25g/m² chloridarmem, mineralischem Volldünger oder 50g/m² organisch - mineralischem Dünger (z. B. Hornspäne) im Wurzelbereich düngen.

Rückschnitt: Ab Mitte April bis Mitte Mai die Triebe unterhalb der letztjährigen Blütentriebe mit der Gartenschere abschneiden.

Pflanzenschutz: Bei starkem Frost ab minus 10 Grad und trockenem Ostwind muss Englische Heide, Cornwallheide und Irische Glockenheide mit Tannenzweigen oder Schutzvlies bedeckt werden.

Sortenauswahl: Bei der richtigen Sortenauswahl und passenden Begleitpflanzen zieren Heidepflanzen das ganze Jahr sowohl durch Blüten als auch durch die unterschiedlichsten Laubfarben den Garten.

Begleitpflanzen: Zwergrhododendron, Zwergginster, Krähenbeere, Moosbeere oder Preiselbeere und Gaultherien eignen sich. Durch säulenförmig wachsende Wacholder und durch 2wergformen von Fichten und Tannen vervollständigen sie den natürlichen Rahmen des Heidegartens.
Zur Heidepflanzung in Blumenkästen und Gefällen verwenden Sie Rhododendronerde.

Eine Besonderheit unter den Heidepflanzen ist die Sortengruppe Knospenb!üher der Besenheide. Die Knospen öffnen sich nicht und sind dadurch besonders widerstandsfähig gegen Regen und Frost. Sie zieren meist bis weit in den Winter Ihre Beete, Kästen oder Kübel.

Heideart Ausschnitt aus dem großen Sortiment
Schnee/Winterheide (Erica carnea) Erica carnea, Erica carnea 'Isabeli', Erica carnea 'March Seedling', Erica carnea 'Winterfreude'
Englische Heide (Erica x darleyensis) Erica x darleyensis, Erica x darleyensis 'Spring Surprise', Erica x darleyensis 'White Perfection', Erica x darleyensis 'Darley Date'
Cornwall Heide (Erica vagans), Glockenheide (Erica tetralix) Erica vagans 'Mrs D. F. Mexwell', Erica vagans 'Lyonnesse', Erica tetralix 'Foxhome', Erica tetralix 'Pink Star'
Grauheide (Erica cinera), Irische Glockenheide (Daboecia) Erica cinera 'Stephen Davis', Erica cinera 'Pallas', Daboecia cantabrica Alba, Daboecia cantabrica (lila Sorte)
Besenheide (Calluna vulgaris) Calluna vulgaris (einfache Blüte), Calluna vulgaris 'stefanie', Calluna vulgaris (gefüllte Blüte), Calluna vulgaris 'Annemarie'
Besenheide Knospenblüher (Calluna vulgaris) Calluna vulgaris Knospenblüher, Calluna vulgaris 'Marlies'', Calluna vulgaris 'Melanie', Calluna vulgaris 'Amethyst'
Logo CMA