Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Nehmen Sie Gutscheine von Fleurop an?

Nein, wir sind schon seit vielen Jahren kein Fleurop-Partner mehr.

Wann werden bei "Grönfingers" Gartenbodenanalysen durchgeführt? Wie viel Erde muss mitgebracht werden?

Im Frühjahr (März/April) und im Herbst (September) können Sie bei uns Ihren Boden untersuchen lassen. Der genaue Zeitpunkt wird in der Presse bzw. auf unserer Website www.groenfingers.de zu erfahren sein. Wir benötigen zirka 2 Handvoll Erde, die Sie in verschiedenen Bereichen des Gartens entnehmen. Zwischen Gemüse-, Zierpflanzen-, Obst- und Rasenflächen sollten Sie unterscheiden und jeweils getrennte Proben in Gläsern oder Tüten mitbringen.

Auf meinem Rasen hat sich viel Moos und Unkraut breit gemacht. Die Fläche weist mittlerweile auch einige größere Löcher auf. Was kann ich dagegen tun?

Wenn Sie einen schweren Boden im Garten haben, ist es wichtig, jedes Jahr nach dem Vertikutieren Kies in die aufgerissenen Furchen einzuarbeiten, damit die Rasenwurzeln gut belüftet werden.

Dadurch wächst das Moos auch nicht mehr so gut. Der Rasen muss wenigstens zweimal im Jahr mit einem richtigen Rasendünger behandelt werden. Kalken ist nur dann sinnvoll, wenn der Boden einen sauren pH-Wert aufweist. Dazu ist eine pH-Wert-Bestimmung notwendig. Unkräuter können mit einem entsprechenden Spritzmittel erfolgreich bekämpft werden.

Kann man eine 10 Jahre alte Rose noch mal umpflanzen? Wann wäre dafür der richtige Zeitpunkt?

Das Umpflanzen einer Rose ist immer mit Risiken behaftet. Die wichtigen feinen Faserwurzeln dürfen nicht zu stark beschädigt werden. Als günstigster Zeitpunkt ist der Spätherbst anzusehen. Ein sofortiger Rückschnitt der Triebe (auf 20 cm Länge) ist unbedingt notwendig. Beim Einpflanzen sollte die Pflanze reichlich angegossen und danach in Ruhe gelassen werden. Auch das wichtige Anhäufeln der Rose zum Winter hin ist nicht verzichtbar.

Führen Sie auch Säulenobst und Zwergobstbäume?

Ja, sowohl Säulen- als auch Zwergobstgehölze sind wichtige Bestandteile unseres Sortimentes. Ab Anfang - Mitte März bieten wir auch eine Vielzahl historischer Obstsorten, viele seltene Sorten, "Familienbäume" (Obstbäume mit mehreren veredelten Sorten) sowie interessante Neuzüchtungen.

Möchten Sie ganz spezielle Sorten erstehen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Falls diese nicht vorrätig sind, versuchen wir, diese für Sie zu beschaffen.

Welche kleinwüchsige Süßkirsche haben Sie in Ihrem Sortiment?

Unsere Kirschbäume sind alle auf mittelstark wachsende Unterlagen veredelt. Dadurch werden die Bäume im Durchschnitt nur 2,5-3 Meter groß. Auf Wunsch können wir die einzelnen Sorten auch auf eine schwachwüchsige Unterlage veredelt, für Sie einkaufen. Die Endhöhe beträgt dann zirka 2,5 Meter. Sie können bei uns im Gartencenter eine Sorte nach Ihren Vorstellungen aussuchen und diese dann als schwachwüchsige Variante bestellen.

An den Blättern meines Kirschlorbeers finden sich Fraßstellen, vermutlich vom Dickmaulrüssler. Was kann ich dagegen tun?

Zur Bekämpfung des nachtaktiven Dickmaulrüsslers werden sogenannte HM-Nematoden verwendet. Diese sind natürliche Gegner des Schädlings und lassen sich ganz gezielt einsetzen. Aufgrund der Witterung können die Nützlinge nicht zu jeder Zeit im Handel erworben werden.

Sie erhalten in unserem Gartencenter einen Gutschein, den Sie an den Anbieter, die Firma Neudorff, schicken. Innerhalb weniger Tage bekommen Sie die Nützlinge per Post zugesandt.

Diese Nematoden werden aber erst aktiv, wenn die Temperatur im Bodenbereich über 12 Grad Celsius, also ab Juni, liegt. Vorher ist der Einsatz und der Erfolg sehr fraglich, da die Tiere bei niedrigen Temperaturen unbeweglich sind und auch absterben. Die Tiere sollten sofort nach Erhalt ausgebracht werden, weil sie ohne Nahrungsaufnahme verenden.

Welche Berufe bilden Sie in Ihrem Betrieb aus?

Im Gartencenter "Grönfingers" werden seit über 10 Jahren sehr erfolgreich Gärtner(innen) in der Fachrichtung "Zierpflanzenbau" und Floristen ausgebildet. Nach einer dreijährigen Lehre sind die Auszubildenden optimal auf ihr zukünftiges Berufsleben vorbereitet.

Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Um einen Einblick in die typischen Arbeitsabläufe eines grünen Berufes zu bekommen, empfehlen wir ein Praktikum in unserem Betrieb.

Bei meinem Drachenbaum haben etliche Blätter braune Spitzen bekommen. Woran kann dies liegen und was kann man dagegen tun?

Bei einem solchen Schadbild kann es sich durchaus um ein Problem des Wasserhaushaltes handeln. Dabei hat die Pflanze entweder zu wenig oder auch zuviel Wasser bekommen. Deshalb sollten Sie zunächst Ihr Giessverhalten überprüfen.

Natürlich kann es sich auch um andere Ursachen handeln. Wir empfehlen, dass Sie mit einigen entsprechend aussehenden Blätter unsere Pflanzenschutzexperten im Gartencenter aufsuchen und sich beraten lassen.

Ihre Frage!